Öffnungszeiten
mo. – fr. 8 – 18 Uhr
sa. 8 – 16 Uhr

Magazin Rund um den Carlsplatz

Oktopus vom Grill So geht's!

Wusstet Sie, dass die meisten Okto­pusse, auch Kraken genannt, eine Spann­weite van etwa einem Meter haben? Diese Meeres­bewohner haben acht Fang­arme – daher auch ihr Name (griechisch okto = acht und pous = Fuß). Oktopusse sind echte Nacht­tiere. Sie verspeisen fast alles, was ihnen im Meer be­gegnet, aber von Muscheln er­nähren sie sich am liebsten. Im Gegen­satz zur allgemeinen Annahme sind Okto­pusse außer­ordentlich schlaue Tiere: Sie können beispiels­weise den Deckel von einem Glas ab­schrauben und sogar Fallen für Hummer oder Krebse öffnen, um sich dann mit ihrer Beute aus dem Staub zu machen. Auch wenn sein Äußeres etwas anderes ver­muten lässt, ist der Oktopus er­staunlich einfach zu­zubereiten.

Zutaten für 4 Personen

1 großer Oktopus (Tintenfisch, ca. 1,5kg)
1 Lorbeerblatt
Salz
schwarzer Pfefferkörner
6 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehen
70ml Zitronensaft
1/2 TL grob gestoßener Fenchelsamen
Petersilie zum Garnieren


Zubereitung

Den Oktopus waschen. In einem Topf knapp mit Wasser bedecken, das Lorbeer­blatt, Salz und Pfeffer­körner zugeben. Bei starker Hitze auf­kochen. So­bald sich Schaum bildet, die Hitze re­duzieren und den Oktopus 20–25 Minuten leise köcheln lassen. Den Herd ab­schalten und den Oktopus im Sud ab­kühlen lassen (ca. 4 Std.).

Den ab­gekühlten Oktopus abtropfen lassen. Die Fang­arme ab­schneiden und nur die dicken Stücke weiter­verarbeiten (Körper und Armspitzen für einen Salat verwenden). Die Fang­arme mit Küchen­papier abtupfen, salzen und pfeffern.
 
Den Holz­kohlen­grill anheizen. Die Fang­arme mit Öl be­streichen und rundum ca. 10 Minuten grillen, bis sie gut gebräunt sind. Bei Bedarf erneut mit Öl bestreichen.
 
Den Knoblauch abziehen und zum restlichen Öl pressen. Zitronen­saft und Fenchel­samen unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die gegrillten Oktopus­stücke längs halbieren, mit etwas Zitronen-Olivenöl-Sauce beträufeln und mit Petersilie garnieren. Die restliche Sauce getrennt reichen.