Öffnungszeiten
mo. – fr. 8 – 18 Uhr
sa. 8 – 16 Uhr

Magazin Rund um den Carlsplatz

Flammkuchen mit Kürbis und Steinpilzen

Flammkuchen sind nicht  nur herbstlich-lecker, sondern vor allem eins: leicht zuzubereiten.  Eines unserer aktuellen Lieblingsrezepte ist der Flammkuchen mit Hokkaido-Kürbis und leckeren Steinpilzen. Rosmarin gibt hier den letzten Schliff. Probieren Sie es aus.  

Zutaten

Teig
250g Weizenmehl
125g Roggenmehl
12g frische Hefe
1 Tl Salz

Belag
270g Hokkaido Kürbis
150g rote Zwiebeln
450g Steinpilze
200g Quark 20 %
200g Creme fraiche
Zweig Rosmarin
6 El. Rapsöl

230 g lauwarmes Wasser abwiegen und mit den Mehlen, zerbröselter Hefe und Salz in eine Schlüssel geben und 5 Minuten in der Küchenmaschine langsam vermengen. Auf Stufe 2 weiter kneten, bis sich der Teig vom Rand löst. In einer Kunststoffdose 1Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Für den Belag:
Rosmarinnadel fein hacken mit 2 Esslöffel Öl vermischen. Kürbis entkernen. Zwiebeln und Kürbis in feine Scheiben hoben mit dem Rosmarinöl mischen.

Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Teig mit bemehlten Händen vierteln, jedes Viertel zu einer Kugel formen. Kugeln weiter 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Steinpilze putzen und vierteln. 4 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Pilze ca. 4 Minuten bei starker Hitze unter Wenden braten. Beiseite stellen. Quark abtropfen, mit Creme fraîche verrühren mit Salz und Pfeffer würzen. Teigkugeln ausrollen und auf Backpapier legen.

Je ¼ Quarkmasse, ¼ Kürbis-Mix auf den Teig geben, mit Pilzen belegen und ca. 5–6 Minuten backen. Mit gehackten und gerösteten Nüssen (Walnuss/Pistazien) bestreuen.