Öffnungszeiten
mo. – fr. 8 – 18 Uhr
sa. 8 – 16 Uhr

Magazin Rund um den Carlsplatz

Apfelkrapfen Süße Leckerei fürs ganze Jahr

Pflaumen Chutney

Auch wenn Karneval bereits vorbei ist, verraten wir Ihnen hier unser Lieb­lings­rezept für Apfel­krapfen. Die Frische der Äpfel macht die Krapfen nämlich zur per­fek­ten Frühlings­leckerei – für den Sonntags­kaffee­klatsch oder zum Naschen für Zwischen­durch. Das Rezept ist in der Zu­bereitung schnell und einfach, die Zu­taten sind für 16 – 18 Stück.

Zutaten

Für 4 Portionen:
2 Eier
1 Eidotter
75 g Zucker
250 g Mehl Type 405
1 Prise Salz
1 gestrichener TL Natron
½ TL abgeriebene Zitronenschale
Etwa 100 ml kalte Milch 1,5 % Fett

Außerdem:
3 mittelgroße Äpfel

Zubereitung:

Zuerst die Äpfel schälen, entkernen, in sehr kleine Würfel schneiden. Oder nach Ge­schmack, die Äpfel auch auf einer groben Reibe raspeln.

2 Eier, ein Eidotter und Zucker mit dem elek­trischen Mixer oder einem Schnee­besen, schön schaumig auf­schlagen.

Mehl, Salz, Zitronen­schale und Natron vermischen.

Zusammen mit kalter Milch und den Apfelstückchen, nun mit einem Rühr­löffel, unter den Eier/Zucker­schaum unter­rühren. Sollte der Teig nun noch etwas zu dünn­flüssig sein, nochmals ganz wenig Mehl hinzu geben.

Das Öl, Kokos­fett oder Butter­schmalz in der Friteuse oder in einem Topf auf 180 ° C erhitzen.

Mit zwei größeren TL etwa soviel Teig wie die Größe eines größeren Tisch­tennis­balles abnehmen. Zwischen den Löffeln hin und her bewegen, damit eine Art Nocke entsteht und in das heiße Fett gleiten lassen, diese unter mehr­maligem Wenden insgesamt 3 – 4 Minuten gold­gelb ausbacken.

Je nach Größe des Ausbackgefäßes, immer nur 4 – 5 Apfel­krapfen auf einmal ausbacken.

Mit einem Schaum­löffel aus dem Fett heben, auf einer dicken Lage Küchen­papier zum Ab­tropfen des Fettes auslegen. Noch warm, dick mit Puder­zucker bestreut, entweder als Süß­speise, als Nach­tisch oder zum Nachmittags­kaffee servieren, die Apfel­krapfen schmecken eben nicht nur zur Faschings - und Karnevals­zeit, sondern das ganze Jahr über.